Allgemeine Geschäftsbedingungen RENNVELOSHOP

§ 1 Geltungsbereich

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) enthalten die zwischen Ihnen (“Kunde”) und uns, knippcycling, Moosgasse 2, 2565 Jens, ausschliesslich geltenden Bedingungen bei Vertragsabschlüssen und getätigten Bestellungen über unseren Online-Shop www.rennveloshop.ch

Der Online-Shop behält sich das Recht vor, die AGB‘s zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version der AGB, welche für diese Bestellung nicht einseitig geändert werden kann.

§ 2 Angebot & Lieferung

(1) Die Präsentation unserer Waren auf unserer Internetseite www.rennveloshop.chh stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar.

(2) Das Angebot richtet sich an Kunden mit Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein. Lieferungen erfolgen nur an Adressen in der Schweiz oder in Liechtenstein.

(3) Das Angebot gilt, solange es im Online-Shop ersichtlich ist und/oder der Vorrat reicht. Preis- und Sortimentsänderungen sind jederzeit möglich. Die in Werbung, Prospekten, im Online-Shop usw. gezeigten Abbildungen dienen der Illustration und sind unverbindlich.

(4) Ist ein von Ihnen bestelltes Produkt dauerhaft nicht lieferbar, behalten wir uns vor, Ihr Angebot nicht anzunehmen bzw. vom Vertrag zurückzutreten.

(5) Es bleibt uns vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern Ihnen dies zumutbar und für eine zügige Abwicklung erforderlich ist.

§ 3 Bestellung

  • Die Darstellung der Produkte im Online-Shop ist kein rechtlich verbindlicher Antrag, sondern ein unverbindlicher online-Katalog bzw. eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, das Produkt und/oder die Dienstleistung im Online-Shop zu bestellen.
  • Eine Bestellung gilt als Angebot an den Online-Shop
  • Nach Übermittlung der Bestellung erhält der Kunde automatisch eine Eingangsbestätigung, die dokumentiert, dass die Bestellung beim Online-Shop eingegangen ist. Nach Empfang dieser Eingangsbestätigung kann der Kunde die Bestellungen nicht mehr ändern und ist an diese gebunden.
  • Der Online-Shop ist ohne Nennung von Gründen frei, Bestellungen ganz oder teilweise abzulehnen. In diesem Fall wird der Kunde informiert und allfällig bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Vorübergehend nicht lieferbare Produkte können nicht vorgemerkt werden.

§ 4 Vertragsabschluss

  • Ein Vertrag kommt erst durch den Versand der bestellten Produkte bzw. Vereinbarung des Liefertermins bzw. Zustellung der Abholeinladung zustande. Sobald die Bestellung versendet wurde, wird dies dem Kunden per E-Mail mitgeteilt.
  • Ist der Vertragsgegenstand allerdings eine Spezialanfertigungen oder eine Sonderbestellung (Custom Bike), so kommt der Vertrag mit der schriftlichen Annahme der Bestellung durch den Online-Shop zustande.

§ 5 Preis

  • Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken, inkl. Mehrwertsteuer (MwSt.)
  • Massgebend ist der Preis im Online-Shop zum Zeitpunkt der Bestellung. Bei Filialabholung ist der bei Bezahlung gültige Filial-Preis massgebend.
  • Bestellte kostenpflichtige Zusatzleistungen wie Lieferung, Montage usw. werden im Warenkorb und auf der Rechnung separat aufgeführt.

§ 6 Zahlungsvarianten

(1) Zahlungen müssen in Schweizer Franken geleistet werden.

a) Barzahlung

Barzahlung ist nur im Falle von Filialabholung möglich, wobei der Online-Shop davon ausgenommen ist.

b) Vorauskasse

Der Online-Shop kann Vorauskasse verlangen. Bei Vorauskasse erfolgt die Lieferung erst nach Eingang der Zahlung. Die bestellten Produkte werden bis zum Zahlungseingang nicht reserviert und können zwischenzeitlich vergriffen sein.

c) Elektronische Zahlungsmittel

Als Zahlungsmittel werden Online-Banking, Banküberweisung, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), akzeptiert.

d) Kauf auf Rechnung

Der Online-Shop kann nach eigenem Ermessen Zahlung auf Rechnung anbieten. Er kann diese Zahlungsweise von einer positiven Bonitätsprüfung sowie weiteren im eigenen Ermessen bestimmten Voraussetzungen abhängig machen (z.B. Mindestalter, Schweizer Wohnsitz). Es besteht kein Anspruch des Kunden auf Zahlung auf Rechnung oder auf Ratenzahlung.

Mit Aufgabe der Bestellung erklärt sich der Kunde mit dieser Forderungsabtretung einverstanden.

§ 7 Unsere Haftung

Für unsere Waren bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte, sofern nachfolgend nicht etwas anderes vereinbart ist:

(1) Wir haften – gleich aus welchem Rechtsgrund – auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen nach Massgabe der nachfolgenden Bestimmungen unter Buchst. (a) und (b):

(a) Im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haften wir unbeschränkt. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemässe Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmässig vertrauen und vertrauen dürfen); in diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens beschränkt.

(b) Die sich aus Buchst. (a) ergebenden Haftungsausschlüsse und Haftungs-beschränkungen gelten nicht, soweit wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie im Fall einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(2) Soweit die Haftung uns gegenüber ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 8 Bedingungen für Aktionsgutscheine

Die nachfolgenden Bedingungen gelten nur für Aktionsgutscheine, sofern beim Gutschein nicht etwas anderes angegeben ist. Sie gelten nicht für Warengutscheine (also solche Gutscheine, die gegen Bezahlung (z.B. als Geschenk) erworben wurden):

(1) Aktionsgutscheine können nur in unserem Onlineshop eingesetzt werden. Zur Einlösung eines Gutscheins muss beim Kauf die gleiche E-Mail Adresse verwendet werden, an die der Gutschein versendet wurde. Gutscheine dürfen nicht übertragen werden. Pro Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Gutscheine können nicht miteinander kombiniert oder bar abgelöst werden und werden nicht verzinst.

(2) Gültigkeitsdauer und ggf. Mindestbestellwert (inkl. MwSt., ohne Versandkosten und Gebühren) werden bei der Gutscheinaktion bekannt gegeben.

(3) Der Gutscheinwert wird anteilig auf die bestellten Waren verteilt. Im Falle der Rückgabe einzelner Artikel wird der Gutschein quotal auf den Preis der zurückgesendeten Ware angerechnet. Ist ein Gutschein an einen Mindestbestellwert geknüpft, muss dieser auch erreicht werden, wenn Waren teilweise zurückgegeben werden, ansonsten entfällt die Anrechnung des Gutscheinwerts. Im Falle der Rückgabe von Waren wird der gutgeschriebene Betrag des Aktionsgutscheins nicht erstattet und der Gutschein kann nicht erneut verwendet werden.

§ 9 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden oder die Bestimmungen eine an sich notwendige Regelung nicht enthalten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Regelungslücke gilt diejenige rechtlich zulässige Bestimmung als vereinbart, die soweit wie möglich dem entspricht, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach Sinn und Zweck dieser Vertragsbestimmungen gewollt haben würden, wenn sie die Unwirksamkeit der betreffenden Bestimmung bzw. die Regelungslücke erkannt hätten.

§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf die Rechtsbeziehung zwischen dem Online-Shop und dem Kunden ist materielles Schweizer Recht, unter Ausschluss von kollisionsrechtlichen Normen sowie dem Wiener Kaufrecht, anwendbar.

Gerichtsstand für natürliche Personen ist Bern oder der Wohnsitz des Kunden. Für juristische Personen sind die ordentlichen Gerichte des Kantons Zürich ausschliesslich zuständig.

Stand Februar 2022